Mischpult Automation CAS
Kommandozeilen Eingabe

Eine Reihe von Funktionen und Funktionsvarianten ist durch die sogeannte Kommandozeilen Eingabe zugänglich. Die Kommandozeilen Eingabe macht es weiterhin möglich Sonderversionen der Software mit vertretbarem Aufwand zu realisieren, da die grundsätzliche Menuestruktur und der Bildschirmaufbau nicht verändert werden muß. Alle Kommandozeilen Funktionen können auch freie Funktionstasten aufgelegt werden. Hierzu dient die mitgelieferte Software für das Keyboard.

Hier finden Sie weitere Informationen über die Prgrammierung der Tastatur.


Jede direkte Kommandozeilen Eingabe an der Tastatur beginnt mit der Funktionstaste F10. Daraufhin öffnet sich eine Eingabezeile im Statusbereich des Hauptbildschirms.

Kürzel für die Kommandozeilen Eingabe

Jede Kommandozeilen Eingabe besteht aus der Angabe von Befehlen, die durch Kürzel eingegeben werden und der Angabe der Kanäle auf die sich der jeweilige Befehl erstrecken soll.

Folgende Kürzel werden verwendet:


Beispiele

Die Eingabe von {F10}cgw{enter} bewirkt ein Löschen aller Writes der Write Gruppe. Im einzelnen bedeuten die Befehle:

  • F10 - Aufruf der Kommandozeile
  • c - clear - Abschalten bzw. Zurücksetzen
  • g - group - eine Gruppe ist betroffen
  • w - write - die Write Funktion ist betroffen

Zur weiteren Erläuterung hier die Syntax für das Togglen, Setzen und Abschalten einzelner Writes:

Natürlich sind alle Kürzel mit allen Varianten verwendbar. Für die Steuerung von Writes gibt es übrigens eine Funktionstaste in der Einbautastatur. Die Taste WRITE hat die gleiche Funktion wie die Eingabe von {F10}tw - Eine Eingabe der Kanalbezeichnungen und {enter} müssen folgen. In Verbindung mit Shift ändert die Taste Write ihre Funktion von Toggle nach Set; in Kombination mit Ctrl nach Clear.

Bei allen Eingaben müssen die Tastatureingaben für die jeweiligen Kanälen den Bezeichnungen auf dem Bildschirm entsprechen. Oben genannte Beispiele setzten also voraus das die Kanäle 1, 2, 3, 4, usw. benannt wurden. Wählt man andere Bezeichnungen, zB. CH01, GR7 oder RET1, so ist die Eingabe dieser Bezeichnungen erforderlich.

Time Code Steuerung

{F10}GOTO 01 10 45 21{enter} bewirkt bei der Funktion CUT-EDIT einen Sprung auf den Time-Code 1 Stunde, 10 Minuten, 45 Sekunden, 21 Frames. Die Trennzeichen zwischen Stunden, Minuten, Sekunden und Frames sind beliebig wählbar.

Snap Shot Steuerung

{F10}GOTO043{enter} bewirkt in der SnapShot-Version der Software einen Sprung auf den
Event 043

Sonstige Funktionen

{F10}RESET bewirkt eine Neuinitialisierung des Mischdaten Controllers.

Alpha Teil des Keyboards

Alpha-Teil der Einbautastatur

PRO AUDIO:
STUDIOTECHNIK:
SURROUND SOUND
STUDIOMISCHPULTE:
SENDEMISCHPULTE:
LIVE MISCHPULTE:

Bezugsquellen
Testberichte
Download
Referenzen
Tonstudios
Links
Links zu uns
Impressum